Apiophobia – wenn eine Bienenphobie tödlich endet …

Mein neuer Kurzkrimi Apiophobia ist erschienen – druckfrisch und tödlich.

Die Hauptrolle spielen der Provinz-Magnum Thomas Grossmann, die Arzthelferin Vivi – und jede Menge Honigbienen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Apiophobia – wenn eine Bienenphobie tödlich endet …

Workshop: Ich, du, er, sie, es – Erzählperspektiven verstehen und gekonnt einsetzen

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Mörderischen Schwestern e. V. gebe ich einen Workshop in der Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel.

Worum geht es? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Workshop: Ich, du, er, sie, es – Erzählperspektiven verstehen und gekonnt einsetzen

Frisch aus der Druckerei: Mondäne Morde!

Cover "Mondäne Morde zwischen Monza und Monaco"

Cover „Mondäne Morde zwischen Monza und Monaco“

Endlich ist sie da, meine neue Kurzgeschichte: „Asche zu Asche“ und kann bestellt werden.

Tante Fleur feiert seit beinahe 70 Jahren jedes Jahr ihren Erich-Maria-Remarque-Gedächtnistag – den Tag, an dem sie den Schriftsteller in einer New Yorker Bar kennenlernen durfte – mit einem Fläschchen Dom Pérignon, dem Butler und Faktotum Jenkins und ihrer Großnichte Antonia. Doch dieses Mal gesellt sich ein ungebetener Gast zu den Dreien und der Abend nimmt einen wahrhaft mörderischen Verlauf …

Erschienen ist die Kurzgeschichte in der Anthologie „Mondäne Morde zwischen Monza und Monaco“ im secolo Verlag, herausgegeben von Sabine Reins und Monika Buttler. Die 23 Kurzgeschichten sind eine Hommage an den Schriftsteller Erich Maria Remarque – und deshalb spielen er und sein Werk auf die ein oder andere Weise in jedem dieser Kurzkrimis eine Rolle.
Und mit dem Kauf der Anthologie tut ihr sogar noch was Gutes: Ein Teil des Erlöses aus dem Verkauf geht an die Gesellschaft zur Förderung der Remarque-Villa Casa Monte Tabor e.V. Die hat es sich zum Ziel gesetzt, die zum Verkauf stehende Remarque-Villa im Tessin zu erwerben und als internationales Kulturzentrum zu etablieren.

„Asche zu Asche“ in: Mondäne Morde zwischen Monza und Monaco. Hrsg. Sabine Reins und Monika Buttler. 296 Seiten, 2 s/w Fotos, 1. Auflage, TB, 14,90 Euro. secolo Verlag, Osnabrück 2012. ISBN: 978-3-943213-04-1

Veröffentlicht unter Allgemein, Neuerscheinungen | Kommentare deaktiviert für Frisch aus der Druckerei: Mondäne Morde!

Und wieder eine Leiche in der Seniorenresidenz Waldfriede …

Meine neue Kurzgeschichte „Sisis Stern“ ist erschienen. Wieder begiebt sich Anita Ansbach (die schon in „Krippenspiel“ ihr Unwesen trieb) mit ihrer gerontologischen Clique auf Mörderjagd:
In Anitas Seniorenresidenz kippt ausgerechnet beim Sommerfest ein junger Mann tot vom Stuhl. Anitas Freund Alfred fühlt sich schuldig, schließlich hat er den Wodka heimlich in die Bowle gekippt, den der Tote angeblich nicht vertragen hat. Schon um Alfred seinen Seelenfrieden wiederzugeben, machen sich Anita und Elfriede auf, den wahren Mörder zu finden.
„Sisis Stern“ in: Waschen, föhnen, umlegen: Haarige Kriminalgeschichten. Hrsg. Ina Coelen und Ingrid Schmitz. 256 S., TB, 9,90 Euro. Leporello Verlag, Krefeld 2012. ISBN: 978-3936783490

Veröffentlicht unter Allgemein, Neuerscheinungen | Kommentare deaktiviert für Und wieder eine Leiche in der Seniorenresidenz Waldfriede …

„Mörderisches Krippenspiel“

Endlich ist sie aus der Druckerei gekommen, meine neue Kurzgeschichte „Krippenspiel“. Wenn die Königin der Theatergruppe in der Seniorenresidenz Waldfriede Konkurrenz bekommt, bleibt es nicht mehr lange friedlich im Altenheim …
Erschienen ist „Krippenspiel“ in: Eiskalt unterm Tannenbaum: Kriminalgeschichten für eine schöne Bescherung. Hrsg. Ina Coelen. 272 S., TB, 9,90 Euro. Leporello Verlag, Krefeld 2011. ISBN: 978-3936783476

Veröffentlicht unter Neuerscheinungen | Kommentare deaktiviert für „Mörderisches Krippenspiel“

Hunger auf das Böse … Fotografieren mit Messer und Gabel

Ende September lese ich zusammen mit meiner geschätzten Kollegin Susanne Kliem im Krimi-Salon der Bruno-Lösche-Bibliothek Kurzgeschichten rund ums Thema Essen. Lesungsankündigungen sind immer hübscher mit Autorenfotos. Also machten wir uns eines schönen Tages auf zu Robert Bartholot … und das ist nach Stunden harter Arbeit ;-) dabei herausgekommen:
Anja Feldhorst und Susanne Kliem haben Hunger auf das Böse
Und hier gibt’s die Details zur Lesung.

Veröffentlicht unter Allgemein, Termine/Lesungen | Kommentare deaktiviert für Hunger auf das Böse … Fotografieren mit Messer und Gabel

Druckfrisch „Zeichen“

Letzte Woche brachte meine geschätzte Kollegin Heidi Ramlow die „Tropical Islands Krimis“ mit, ganz frisch vom Druck – sozusagen noch druckerpressenwarm. Zwei schicke Hefte mit Kurzkrimis der Berliner Mörderischen Schwestern, exklusiv geschrieben für das Tropical Islands. Meine Geschichte „Zeichen“, featuring den Krawutke-Clan, kann nachgelesen werden in Band 2 ab Seite 3. Zu kaufen gibt’s die Hefte – Überraschung – im Buchshop des Tropical Islands.

Veröffentlicht unter Neuerscheinungen | Kommentare deaktiviert für Druckfrisch „Zeichen“