Frisch aus der Druckerei: Mondäne Morde!

Cover "Mondäne Morde zwischen Monza und Monaco"

Cover "Mondäne Morde zwischen Monza und Monaco"

Endlich ist sie da, meine neue Kurzgeschichte: „Asche zu Asche“ und kann bestellt werden.

Tante Fleur feiert seit beinahe 70 Jahren jedes Jahr ihren Erich-Maria-Remarque-Gedächtnistag – den Tag, an dem sie den Schriftsteller in einer New Yorker Bar kennenlernen durfte – mit einem Fläschchen Dom Pérignon, dem Butler und Faktotum Jenkins und ihrer Großnichte Antonia. Doch dieses Mal gesellt sich ein ungebetener Gast zu den Dreien und der Abend nimmt einen wahrhaft mörderischen Verlauf …

Erschienen ist die Kurzgeschichte in der Anthologie „Mondäne Morde zwischen Monza und Monaco“ im secolo Verlag, herausgegeben von Sabine Reins und Monika Buttler. Die 23 Kurzgeschichten sind eine Hommage an den Schriftsteller Erich Maria Remarque – und deshalb spielen er und sein Werk auf die ein oder andere Weise in jedem dieser Kurzkrimis eine Rolle.
Und mit dem Kauf der Anthologie tut ihr sogar noch was Gutes: Ein Teil des Erlöses aus dem Verkauf geht an die Gesellschaft zur Förderung der Remarque-Villa Casa Monte Tabor e.V. Die hat es sich zum Ziel gesetzt, die zum Verkauf stehende Remarque-Villa im Tessin zu erwerben und als internationales Kulturzentrum zu etablieren.

„Asche zu Asche“ in: Mondäne Morde zwischen Monza und Monaco. Hrsg. Sabine Reins und Monika Buttler. 296 Seiten, 2 s/w Fotos, 1. Auflage, TB, 14,90 Euro. secolo Verlag, Osnabrück 2012. ISBN: 978-3-943213-04-1

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Neuerscheinungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.